Pressemitteilung

14.03.2012

Heraeus gewinnt mit pmOne-Lösung Best Practice Award 2012

Expertenjury kürt Heraeus-Projekt auf der CeBIT als beste Business Intelligence und Data Warehouse Lösung


Unterschleißheim, 14. März 2012 – Mit einer pmOne-Lösung hat der Edelmetall- und Technologiekonzern Heraeus den Best Practice Award 2012 für das beste IT-Projekt im Bereich Business Intelligence und Datenmanagement gewonnen. Eine Expertenjury aus Forschung und Wirtschaft unter Vorsitz von Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer des Business Application Research Center (BARC), einem unabhängigen Software-Analystenhaus, vergab die begehrte Auszeichnung am vergangenen Donnerstag im Rahmen des Forums Business Intelligence auf der CeBIT 2012 in Hannover. Als einer von drei Finalisten hatte sich Heraeus in einer Vorausscheidung unter einem guten Dutzend Bewerbern durchgesetzt und die Endausscheidung erreicht.

Die Siegerlösung von Heraeus punktete mit einem performanten Business Intelligence Portal. Nach dem Prinzip des ‚Single Point of Access‘ lassen sich über ein Web-Portal in einer SharePoint-Umgebung sämtliche Business-Intelligence-Anwendungen – insbesondere Data Warehouse- und SAP ERP-Berichte – zentral ansteuern. Dabei stehen eine intuitive Bedienbarkeit und eine grafisch ansprechende Benutzeroberfläche im Vordergrund der Lösung. Besonders beeindruckt zeigte sich die Jury von dem an Inhalten orientierten Darstellungs- und Visualisierungskonzept in Kombination mit der Metadaten-Anreicherung von Berichten und Dashboards. Statt wie bisher nach Inhalten zu suchen, die auf verschiedene Medien verteilt sind, werden die insgesamt 450 Anwender durch eine ordnerlose Berichtssammlung geleitet. Vorschaubilder erlauben einen schnellen Zugriff und verringern den Suchaufwand erheblich. Über diesen kontrollierten Publikationsprozess von Business Intelligence Inhalten ist es Heraeus gelungen, eine breite Akzeptanz und eine ausgesprochen hohe Zufriedenheit unter den Nutzern zu erzielen.

„Wir freuen uns über die Auszeichnung und sehen sie als Bestätigung für die Strategie im Bereich BI. Der einfache Zugang und die Transparenz vorhandener Informationen ist genauso wichtig wie die Informationen selbst – der ‚Single Point of Access‘ genügt genau diesen Ansprüchen“, kommentiert Martin Ackermann, CIO der Heraeus Holding GmbH.

„Die Anwenderlösung von Heraeus beindruckt durch die konsequente Umsetzung eines ‚Single Point of Access‘ für alle Business Intelligence Inhalte, der zu reduzierten Suchkosten und einer hohen Nutzerzufriedenheit führt“, begründet Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer des Business Application Research Center (BARC), die Entscheidung zugunsten Heraeus.

„Aus der intensiven Zusammenarbeit zwischen Heraeus und pmOne ist eine Standardlösung entstanden: Mit ‚onePoint‘ profitieren die Endanwender bei der unternehmensweiten Verwaltung ihrer Reports und verfügen zugleich über ein innovatives Werkzeug für einen ‚Single Point of Access‘“, informiert Stefan Sexl, Vorstand der pmOne AG.

Die Jury des Business Intelligence Award 2012

Vorsitz: Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer des Business Application Research Center (BARC).

Mitglieder aus der Forschung: Prof. Dr. Peter Chamoni von der Universität Duisburg-Essen und Vorsitzender des TDWI Germany e.V., Dr. Barbara Dinter von der Universität St. Gallen, Prof. Dr. Hans-Georg Kemper von der Universität Stuttgart sowie Prof. Dr. Andreas Seufert von der Fachhochschule Ludwigshafen/Internationaler Controller Verein e.V.

Mitglieder aus der Unternehmenspraxis: Dr. Wolfgang Behme von Continental, Dr. Carsten Sapia von BMW, Andreas Stilger von der DekaBank, Hartmut Scholz vom BKK Bundesverband und Dietmar Steinmann von Fraport. Komplettiert wurde die Jury durch Martin Bayer, Redakteur bei der Computerwoche und Dr. Wolfgang Martin, unabhängiger Analyst und Ventana Research Advisor.


de en