Tim Erben

Head of Digital Marketing

pmOne AG

Tim Erben, Head of Digital Marketing ist seit mehr als 8 Jahren für die pmOne im Bereich Corporate und Online-Marketing tätig. Zuvor war er mehrere Jahre für verschiedene Unternehmen im Bereich Business Intelligence, Performance Management und Enterprise Content Management aktiv. Schwerpunktmäßig beschäftigt sich Tim Erben mit Themen wie Corporate-/Online-Marketing Strategien, Modern Marketing: Content, Automation and Analytics to Drive Growth sowie Technical SEO.

https://www.pmone.com

Eine Selbstbedienungs-Mentalität soll hinsichtlich Business Intelligence in den Unternehmen Einzug halten. Das TDWI behandelt „Self-Service BI“ in der jüngsten Ausgabe seiner Fachzeitschrift, BARC hat aktuell die fünf wichtigsten Anforderungen veröffentlicht und Forrester hat im vergangenen Jahr am Markt verfügbare Werkzeuge untersucht: Danach ist die Business-Intelligence-Plattform von Microsoft hinsichtlich Self-Service BI führend.

Kraftfahrzeugmarkt, Telekommunikation und Dienstleistung sind die TOP-3-Branchen für Mobile, so der MAC Mobile-Report 2013/01 der Unit Mobile Advertising (MAC) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V.. Für das Jahr 2013 geht die Unit Mobile Advertising weiter von einer positiven Entwicklung der mobilen Investitionen in Mobile Display Ads und Mobile Apps für den deutschen Markt aus und prognostiziert ein allgemeines Wachstum von 70 Prozent, was einem Bruttoerwerbserlös von 105,1 Mio. Euro entsprechen würde. Wie sieht es jedoch im Markt für Business Intelligence aus?

Die neuen Eigenkapitalregeln kommen voraussichtlich teilweise und sind der aktuelle Grund für die Aufschiebung von Solvency II. Der realistische Start von Solvency II wird mittlerweile laut BaFin-Präsidentin Elke König auf den 1. Januar 2017 datiert, deutlich später als der geplante Termin Mitte dieses Jahres.

Die Darstellung von Web-Applikationen auf unterschiedlichen Endgeräten erweist sich als eine Herausforderung für viele Unternehmen, insbesondere im Bereich Business Intelligence. Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über das Thema Responsive Design.

Es wird derzeit in der EU diskutiert, ob die Anforderungen für Solvency II erneut verschoben werden, da der ursprüngliche Termin zur Einführung des neuen EU-Aufsichtssystems nicht gehalten werden kann. Als neue Termine stehen entweder der 1.1.2015 oder 1.1.2016 zur Debatte. Ursprünglich geplant war, Mitte 2013 zu starten und zum 1.1.2014 Solvency II final auszurollen.