Wird der Controller zum Data Scientist?

„Business Analytics: Der Weg zur datengetriebenen Unternehmenssteuerung“ ist der Titel einer aktuellen Veröffentlichung des Internationalen Controller Vereins. Stefan Sexl, Vorstand der pmOne meint: Lesenswert. Dieser Blog-Beitrag stellt außerdem weitere Informationsangebote speziell für Controller und Finanzverantwortliche zusammen, die über neue Technologien zu Big Data und Advanced Analytics sowie deren Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis informieren.

 

Die pmOne ist mit den Themen Planung, Reporting und Analyse groß geworden. Diese unsere „klassischen“ Themen entwickeln sich laufend weiter – in jüngster Zeit sehr stark getrieben von veränderten Geschäftsmodellen als Folge der Digitalisierung, technisch unterstützt von den neuen Möglichkeiten durch Big Data und Advanced Analytics.

 

Seit Gründung der pmOne 2007 haben wir bei unseren Kunden zumeist mit Ansprechpartnern aus dem Controlling oder der Finanzabteilung zu tun. Und diese Bereiche bekommen mit der Digitalisierung einerseits neue Chancen, aber müssen sich andererseits auch neuen Herausforderungen stellen. Meine Kollegen und ich beobachten immer mehr, dass viele Initiativen rund um Big Data und Advanced Analytics an diesen bisherigen Kompetenzträgern für Planung, Reporting und Analyse – kurz: für Business Intelligence – vorbeigehen; oder zumindest ein neues Rollenverständnis voraussetzen.

 

Der Internationale Controller Verein (ICV) schreibt dann auch im ersten Satz des vor wenigen Tagen veröffentlichten „Dream Car Bericht“ seiner Ideenwerkstatt: „Die Digitalisierung verändert die Arbeit des Controllers grundlegend.“ Die Autoren kommen zu dem Schluss: „Der Controller muss sich mit Business Analytics befassen. Er muss dabei aber nicht zum Mathematiker werden. Er muss wissen, welche Analysemethoden es gibt und was sie leisten können.“

 

Dieser Schlussfolgerung können wir uns anschließen – und gerne empfehle ich den neuen „Dream Car Bericht“ des ICV zur Lektüre. Er gibt auf 69 Seiten einen wirklich guten Überblick zum Status von „Business Analytics“. Und das Beste: Sie können den „Dream Car Bericht“ kostenlos auf der Webseite des ICV herunterladen.

Unsere Webinare und Trainings zu Business Analytics

 

Auch die Experten der pmOne haben eine Reihe von Informationen aufbereitet, die Controllern und Finanzverantwortlichen helfen können, den neuen Herausforderungen aus der Digitalisierung gerecht zu werden.

 

Im Januar 2017 gibt es ein kostenloses Webinar mit dem Titel „R als Analysewerkzeug: Das günstige Extra für die Unternehmensplanung“. In diesem Webinar erläutert Prof. Dr. Karsten Oehler, wie das Analysewerkzeug R als Turbolader für eine Planungslösung fungiert und welchen Nutzen Controller im Hinblick auf Predictive Analytics daraus ziehen können. Hier gibt es weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung.

 

Wenn Sie wissen wollen, wie Sie innerhalb von Stunden große und sehr große Datenmengen an strukturierten und unstrukturierten Datenmengen analysieren können, besuchen Sie am 13. Oktober das Webinar „Einfacher geht es nicht: Big Data Analytics mit Hadoop auf Basis von Datameer“. Auch und gerade, wenn Sie kein „IT-Nerd“ sind und bislang keinen Berührungspunkt mit der Open-Source-Technologie Hadoop hatten. Hier geht es zu weiteren Informationen und zum Anmeldeformular.

 

Wenn Sie in Ihre Weiterbildung investieren möchten, dann empfehle ich den Besuch des zweitägigen Trainings „Advanced Analytics – Basic“, das am 18. Oktober 2016 in Hamburg oder am 8. November 2016 in Wien startet.

 

Bei diesem Training bekommen Sie einen Überblick über die zentralen Techniken von Advanced Analytics, den aktuell besten Werkzeugen im Data Science-Umfeld und das nötige statistische Grundlagenwissen. Das Training richtet sich an Teilnehmer aus den Bereichen Marketing, Vertrieb, Produktion, Controlling und IT mit Bezug zu Data Science und Advanced Analytics.

Stefan Sexl

Gründer der pmOne

pmOne AG

Stefan Sexl kennt den Business Intelligence-Markt seit Anfang der 90er Jahre aus verschiedensten Perspektiven. Neben Support- und Consultingtätigkeiten war er einer der Mitbegründer sowie Geschäftsführer der EFS Informationstechnologie, einem österreichischen Beratungsunternehmen für OLAP und BI. Bei der MIS GmbH (später MIS AG) leitete er das Produktmanagement für Business Intelligence, bevor er die Geschäftsführung für Vertrieb/Marketing der MIS Technologies übernahm. Nach einem Jahr als freier Berater und Autor kehrte er als Vorstand Marketing & Produkte zur MIS Gruppe zurück. 2007 gründete er dann die pmOne AG mit.

https://www.pmone.com •  Blog-Beiträge von diesem Autor