LinkedIn - pmOne

XPCT – Treibersimulation 2.0

mit Prof. Dr. Karsten Oehler

Wenn man nicht mehr weiter kann, fängt man zu simulieren an“. Peter Stahlknecht, einer der Pioniere der Wirtschaftsinformatik hat das vor vielen Jahren etwas despektierlich geäußert. Tatsächlich ist die Simulation heutzutage kaum noch aus dem Controller-Alltag wegzudenken. 

 

Allerdings ist es mit dem Durchrechnen von GuV und Bilanz nicht getan. Simulation beginnt bereits damit, die Wirkung vorgelagerter Treiber – wie beispielsweise der Produktqualität – abzuschätzen. Weit verbreitet sind zudem Risiko-Abschätzungen, unter anderem auf Basis einer Monte Carlo-Simulation. 

Selbst simpel angesetzte Simulationsmodelle werden dabei schnell komplex und unübersichtlich. Daher ist die Unterstützung durch ein Planungssystem unerlässlich. Anhand der Systemunterstützung ergeben sich bei der Treibersimulation viele Vorteile:

 

  • Die enge Anbindung an ein Planungssystem erleichtert die Konfiguration
  • Über die Anbindung von Predictive Analytics lassen sich Wirkungszusammenhänge erkennen, welche in die Systemmodellierung einfließen
  • Durch eine intuitive Oberfläche lässt sich der Überblick über Ursache und Wirkung behalten

 

In einer modernen Umgebung lässt sich ein solches System recht einfach realisieren und bietet nach der Implementierung zahlreiche Ausgestaltungsmöglichkeiten für die Treibersimulation. XPCT von pmOne stellt hierzu eine umfassende Simulationsumgebung zur Verfügung. 

 

In diesem Webinar zeigen wir Ihnen, wie sich durch die Kombination von XPCT mit der Planungs- und Konsolidierungslösung Tagetik völlig neue Wege für die Treibersimulation öffnen. Zielgruppe des Webinars sind Mitarbeiter im Konzerncontrolling, Business Analysts und Verantwortliche für die Unternehmensplanung.

12. November 2018 | 10:00 - 11:00 Uhr