LinkedIn - pmOne

Viele Datenquellen ergeben einen See: E wie effizient mit der Microsoft Azure Cloud

Anwenderbericht E WIE EINFACH

Die Lösung im Überblick

Der Energieanbieter E WIE EINFACH liefert verlässlich Strom und Gas an Endkunden. Die EINFACHHEIT, als Teil der Unternehmensphilosophie, ist dabei in jedem Teil des Geschäftsprozesses gegenwärtig - und unverzichtbar.

 

Damit dieser Anspruch für Kunden spürbar wird, muss er es auch nach innen für die eigenen Mitarbeiter sein. Generell sieht sich das Unternehmen als digitaler Vorreiter und Leader bei Innovation und Transformation. Das Hinterfragen gewohnter Abläufe wird verbunden mit der Bereitschaft zu Veränderung und Agilität.

 

Das merkt man daran, dass Kundenbelange seit einiger Zeit vollständig online erfolgen können. Automatisierte Prozesse erlauben es, schnell auf Bedürfnisse zu reagieren. So kann man gleichzeitig Loyalität bei Bestandkunden erreichen und für Neukunden attraktiv bleiben.

Die Lösung

Um den Anspruch der Flexibilität und Schnelligkeit gegenüber Kunden dauerhaft erfüllen zu können, ist es notwendig, die internen Abläufe so wie die Informationsübermittlung in gleicher Weise auf dem neuesten Stand zu halten.

 

Mit pmOne als Partner wurde eine Lösung aufgesetzt, die es ermöglicht, Datenquellen verschiedener Sub-Dienstleister cloudbasiert zu vernetzen und transparent zu machen. Mit der Microsoft Azure Cloud als Basis und Power BI als einfach zu handhabendes Visualisierungs-Tool wurde ein neuer Grad an Geschwindigkeit und Flexibilität im Umgang mit Unternehmensdaten erreicht.

 

„Durch die strukturierte BI-Architektur in der Azure Cloud können alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jetzt wesentlich schneller Zusammenhänge analysieren und Kundenbedürfnisse erkennen. Für uns war es wichtig, alle Daten unter ein Dach zu bringen und zu vernetzen. Jetzt sind sie noch wertvoller für uns, weil wir sie effizienter nutzen können“, freut sich E WIE EINFACH-Geschäftsführerin Katja Steger.

 

pmOne-Projektleiter Markus Begerow sieht das Projekt und die Zusammenarbeit sehr positiv: „Für uns als Dienstleister ist es angenehm, wenn seitens des Kunden und seiner Mitarbeiter eine konkrete Lösung gesucht wird. Wenn dann auch die Bereitschaft da ist, bei Veränderungsprozessen in Technik und Ablauf mutig voran zu gehen, hilft das bei der Umsetzung der Ziele. All das ist bei E WIE EINFACH gegeben. Der Anspruch des Unternehmens digitaler Vorreiter zu sein, wird auch nach innen erfüllt“.

Die Bereiche Call Center, Abrechnung und Service werden von externen Dienstleistern verwaltet, was eine einheitliche Datenverwaltung bisher schwer machte. Das lag daran, dass die Daten auf lokalen Servern gespeichert waren und — wenn überhaupt — nur mit großem Aufwand aggregiert und transparent gemacht werden konnten.

 

„Dank der cloudbasierten MS Azure-Lösung ist das Skalieren von Speicherparametern jetzt einfach und performant möglich. Alle Quellsysteme sind an einem Knotenpunkt verfügbar.“, erklärt Geschäftsführerin Katja Steger. Kampagnensteuerung, Marktanalysen und interne Kundenprozesse werden so transparent und können bei strategischen Entscheidungen in allen Bereichen sofort berücksichtigt werden. 

 

Die konkrete Arbeit mit den neuen Werkzeugen zeigt sich vor allem in der Geschwindigkeit, mit der verschiedene Abteilungen nun Daten zur Verfügung gestellt bekommen. Dauerte es früher bis zu zwei Wochen, um die gewünschten Daten aus mehreren Quellen zusammenzutragen, sind es nun nur noch wenige Tage. Dazu kommt, dass die Darstellung nicht mehr im unübersichtlichen Excel-Format erfolgt, sondern über das wesentlich leistungsstärkere und anwenderfreundlichere Power BI.


Pluspunkte

  • Aggregation von Daten aus unterschiedlichsten Quellen und Formaten in der Cloud
  • Optimale Kennzahlen- Visualisierung mittels Power BI
  • Verkürzung von Prozesslaufzeiten
  • Verbesserung der Zusammenarbeit

Was ist Power BI?

Die Visualisierung von Daten aus verschiedenen Quellen war früher mit sehr viel Aufwand verbunden. Dank der Microsoft Anwendung Power BI können Daten schnell und übersichtlich zusammengefasst, aufbereitet und geteilt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Daten aus Excel, Google Analytics, Salesforce oder sozialen Netzwerken kommen. Alles lässt sich miteinander verbinden und verarbeiten. Und vor allem sehr ansprechend darstellen.

Ein ausgezeichnetes Projekt

Im Rahmen der Microsoft Inspire, dem größten Vernetzungsevent für Microsoft Partner, wurde pmOne für das E WIE EINFACH Azure-Projekt mit dem „Data Estate Modernization Award“ ausgezeichnet. „Dieser Preis und die damit verbundene Wertschätzung sind nicht nur Motivation für geleistete Arbeit, sondern auch Inspiration für kommende gemeinsame Ziele“, ist Projektleiter Markus Begerow erfreut. Er durfte in Las Vegas den Preis stellvertretend für alle beteiligten Teammitglieder entgegennehmen.

Die neuen Workflows in der Praxis

Jeder Schritt nach vorne, jede Verbesserung und Anpassung beginnt mit einer Frage- stellung. Zu deren optimaler Beantwortung werden gemeinsam mit pmOne die dafürrelevanten Datenquellen definiert und vernetzt. Danach wird ein Report aufgesetzt und den Mitarbeitern in wenigen Tagen zur Verfügung gestellt. Davon profitieren alle Abteilungen, vor allem die Bereiche Akquise, Kundenbetreuung und Kundenbindung.

 

„Bisher haben wir etwa 50 Reports erstellt, die dann allen Mitarbeitern jederzeit zur- Verfügung stehen. Aus den individuellen Lösungsansätzen wird mit der Zeit also ein großer Pool an strategischen Anwendungen und Szenarien, die einander ergänzen. Und etwa einmal pro Monat kommt ein neuer Report hinzu“, erläutert pmOne-Projektleiter Markus Begerow.

 

Ein weiterer Vorteil ist die mögliche Integration von Artificial Intelligence (AI) und Machine Learning (ML). So könnten beispielsweise größere Preissprünge bei regionalen Anbieternsichtbar gemacht werden.

 

Jede Verwendung und Verbindung von Daten erfordert Verlässlichkeit und Sicherheit. Bei den Datenbanken und Servern kommt der höchstmögliche Sicherheitsstandard von Microsoft zur Anwendung. Die Datenzulieferung erfolgt voll verschlüsselt und die Reports sind außerdem anonymisiert. Zusätzlich wurden Spezialisten damit beauftragt, Angriffe auf die Azure-Cloud zu simulieren, um Schwachstellen zu enttarnen. Alle diese„Angriffsversuche“ waren erfolglos.

Zusammenfassung und Ergebnisse

Der Energieanbieter E WIE EINFACH verfügt über sehr viele Kundendaten, die bisher durch aufwändige Prozesse zusammengeführt und analysiert wurden. pmOne hat mit E WIE EINFACH auf Basis der Microsoft Azure Cloud eine Lösung entwickelt, die es ermöglicht, Daten aus unterschiedlichsten Quellen und Formaten zu aggregieren. Die Visualisierung erfolgt über Power BI. Die Prozesse, die bei E WIE EINFACH immer möglichst simpel und digital ablaufen, werden verkürzt und die Zusammenarbeit verbessert. Der Datenschatz aus mehreren Quellen wird dank der neuen Lösung besser nutzbar und damit wertvoller.

Kundenprofil - E WIE EINFACH

Als E WIE EINFACH im Jahr 2007 gegründet wurde, war die Richtung klar: viele Kunden davon zu überzeugen, dass es möglich ist, als Energieanbieter gute Preise und beste Serviceleistung zu verbinden. Der Weg dorthin: ein- fache Strukturen, einfache Produkte und eine, innovative Orientierung in die digitale Welt. Nach mittlerweile elf Jahren ist das Rezept aufgegangen.

 

E WIE EINFACH versorgt Kunden in Deutschland und Österreich mit Strom und Gas. Die Zusammenarbeit mit pmOne gibt dem Unternehmen nach innen und nach außen einen weiteren Schub in Richtung Zukunft.

Microsoft zeichnet deutschen Mittelständler pmOne für seine innovative Datenanalyse aus
„Wir freuen uns, pmOne nicht nur als Microsoft Country Partner of the Year Germany auszuzeichnen, sondern auch als Global Partner of the Year in der Kategorie Data Estate Modernization“, so Gavriella Schuster, Corporate Vice President, One Commercial Partner, Microsoft Corp. „pmOne hat sich als Top-Partner profiliert, der für das bemerkenswerte Know-how und die Innovationskraft unserer Partner-Community steht, wenn es um die Bereitstellung transformativer Lösungen geht.“
Markus Begerow
Senior Consultant
pmOne AG
Anna-Louisa-Karsch-Straße 7
10178 Berlin
+49 30 609886-700
Markus Begerow