New Frontier Group implementiert CCH® Tagetik für mehr Transparenz und Verlässlichkeit bei der Teil- und Gesamtkonzernkonsolidierung

New Frontier Group implementiert CCH® Tagetik

Die Lösung im Überblick

Die New Frontier Group (NFG) agiert in einem sehr dynamischen Konzernumfeld. Kurzfristig entstehen neue Gesellschaften oder gehen ab, Beteiligungen wandern häufig. Es sind viele Teilkonzernkonsolidierungen erforderlich. Solche Fälle verlangen nach einem ausgezeichneten Konsolidierungswissen. Als zukunftsorientiertes Digitalisierungsunternehmen hat sich die New Frontier Group für die Zusammenarbeit mit pmOne entschieden, einem Partner mit Know-How, der zuverlässig und ergebnisorientiert agiert und mit CCH® Tagetik eine Softwarelösung anbietet, die agil auf alle Anforderungen des Konzerns eingehen kann.

Drei auf einen Streich

Die NFG mit ihren Subgruppen ist ein sehr volatiler Zusammenschluss von Unternehmen mit komplexen Minderheitenbeziehungen. Viele externe Adressaten (z.B. Banken, Shareholder,...) mit den unterschiedlichsten Interessen erfordern eine Vielzahl an Teilkonzernabschlüssen. Ein Basis-Szenario enthält neben dem Gesamtabschluss sehr viele Parallelabschlüsse und Konsolidierungs-Szenarien.

 

Das Vorgängersystem, das die NFG nutzte, war kompliziert in der Bedienung und konnte nicht mehr den Anforderungen entsprechend eingesetzt werden. Dazu kam der geringe Support des Partners vor Ort. Man beschloss daher, mit einem verlässlicheren Partner ein neues System zu implementieren, das außerdem den großen Vorteil mitbrachte, neben einer Konsolidierungslösung auch eine Lösung für Unternehmensplanung und Collaborative Disclosure Management (CDM)-Lösung anzubieten. Neben den technischen Anforderungen, suchte man vor allem nach Transparenz und Verlässlichkeit.

Pluspunkte der Lösung

  • Eine Software für Konsolidierung, CDM und Planung
  • Transparenz
  • Geringe Einarbeitungszeit

The Office of Finance deserves more. CCH® Tagetik bietet mehr.

Prof. Dr. Karsten Oehler, Vice President CPM Solutions bei pmOne weiß, dass das Thema Konsolidierung durch das Zusammenwachsen von interner Rechnungslegung sowie externem Rechnungswesen in den letzten Jahren immer wichtiger wird: „So sind etwa Richtlinien und Vorschriften zur Segmentberichterstattung in den IFRS enthalten. Auch als Folge von Globalisierung oder Finanzkrise wird von den Stakeholdern an die Finanzabteilungen vermehrt der Wunsch nach kürzeren Abschlusszyklen und mehr Transparenz herangetragen. Stichworte sind hier Fast Close oder Financial Governance.“

 

Die NFG muss sowohl in der Legal- wie in der internen Konsolidierung den verschiedensten Adressatengruppen zu den unterschiedlichsten Zeitpunkten Abschlüsse vorlegen. Es stellte sich heraus, dass das verwendete System mit der Zeit dazu zu kompliziert in der Anwendung war und nicht schnell genug auf kürzere Abschlusszyklen reagieren konnte. Man entschied sich daher für die Einführung eines völlig neuen Systems, aufbauend auf CCH® Tagetik.

 

pmOne vertreibt mit CCH® Tagetik eine führende Konsolidierungslösung für mittelgroße Unternehmen bis hin zu großen Konzernen. Die preisgekrönte Software gibt Führungskräften aus den Bereichen Finanzen, Controlling und IT mehr Zeit, die kompletten Abläufe bei Legal- wie auch Managementkonsolidierung zu unterstützen und zu optimieren.

Die NFG muss in einem Umfeld von unterschiedlichen Währungen und Zinsraten, komplexen operationalen Strukturen und einer Unzahl von legalen Anforderungen und Länderbestimmungen agieren und verfügt nun mit CCH® Tagetik über ein konzernweit einsetzbares Werkzeug, das auf alle diese Anforderungen eingeht. Je komplexer, technischer und isolierter der Konsolidierungsprozess wird, desto wichtiger ist die Integrität und Kontrolle über die finanziellen Informationen im Konzern. Mit CCH® Tagetik ist genau das möglich geworden: mehr Kontrolle, Datenkonsistenz, eine weitreichendere Automatisierung, mehr Vertrauen und eine innovative, weiterentwickelbare Plattform.

 

Georg Schoder, Chief Financial Officer der New Frontier Group, ist sehr zufrieden: „Neben den Vorteilen der Kontrolle über unsere Informationen und einem agilen System, das sich unseren Bedürfnissen perfekt anpasst, hat uns als weiterer Vorteil die rasche Implementierungsmöglichkeit angesprochen. Außerdem haben wir in CCH® Tagetik eine Softwarelösung gefunden, die nicht nur den Bereich Konsolidierung, sondern auch die Unternehmensplanung, sowie das Collaborative Disclosure Management abdeckt.“

 

Das Tool zum Collaborative Disclosure Management ist Teil der CCH® Tagetik Performance Management-Suite, kann aber auch als Stand-Alone-Lösung erworben werden. Neben der allgemeinen Automatisierung und Vereinfachung des Close-to-Disclosure- Prozesses bietet es der NFG nun eine Hilfestellung bei der Erstellung von Berichten nach branchenspezifischen oder behördlichen Anforderungen.

20 Jahre Projekterfahrung sorgten für eine schnelle und reibungslose Implementierung

Eine Hauptanforderung der NFG war natürlich die schnellstmögliche Einführung von CCH® Tagetik konzernweit, sowie eine geringe Einarbeitungszeit und die Möglichkeit der Abbildung vorhandener Abschlüsse aus dem alten System. Auch hier fand man in pmOne den richtigen Partner mit Know-How, abgebildet in der auf Basis von CCH® Tagetik Konsolidierungsanwendung „Smart Start Consolidation“.

 

Diese Anwendung ist eine vorgefertigte Konsolidierungsapplikation, in der nur noch die Konzernstrukturen der NFG berücksichtigt werden mussten. Durch einen „Ready For Test“-Ansatz war ein Go-Live der Konsolidierungsanwendung in wenigen Wochen nach dem Projektstart möglich. „Ready For Test“ bedeutet, dass die Konzernstrukturen durch die Berater der pmOne in Smart Start Consolidation initial eingepflegt und die NFG Anwender während der anschließenden Tests in CCH® Tagetik eingearbeitet wurden. Die Anwender lernten so direkt den fachlichen Umgang mit dem neuen System.

 

Kennzeichnend für Smart Start Consolidation ist der hohe Automatisierungsgrad bei der Kapitalkonsolidierung. Auch sehr komplexe Konzernstrukturen lassen sich daher problemlos abbilden und verwalten, Änderungen in der Struktur der NFG, wie etwa Erstkonsolidierung, Verschmelzung oder Veräußerung innerhalb des Konzerns sind ebenso schnell und problemlos verarbeitet wie Kapitalerhöhungen oder -herabsetzungen. Jeder Teilkonzern kann sofort in jeder beliebigen Währung konsolidiert dargestellt werden. Zwischengewinne, andere erfolgswirksame Konsolidierungsfälle und deren Effekte auf die latenten Steuern werden veranschaulicht. Es wurde außerdem die Smart Start Consolidation Standardschnittstelle für die Extraktion, die Transformation und das Laden von Daten (ETL) aus dem Vorsystem der NFG genutzt.

 

Die NFG Anwender können unabhängig von der IT-Abteilung und ohne besonderes technisches Vorwissen das System verwenden. „CCH® Tagetik enthält alle Konsolidierungssachverhalte im Standard, ohne dass irgendeine Art von Programmierung im Zuge der Implementierung des Systems notwendig ist. Es kann daher von der Rechnungswesen-Abteilung selbständig verwaltet und administriert werden. Die Konsolidierungssachverhalte wurden auf Basis von Altabschlüssen analysiert und natürlich im Implementierungskonzept berücksichtigt“, erklärt Ender Özkaynak, Projektmanager von pmOne.

 

Durch die intelligente Vorkonfiguration entfiel ein großer und zeitraubender Teil der Implementierungsphase. Schon nach wenigen Wochen stand eine testfähige Umgebung zur Verfügung, die dann um die kundenindividuellen Anforderungen erweitert werden konnte.

CCH® Tagetik als Investition in die Zukunft

Alle NFG Mitarbeiter, die im Finanzbereich oder im lokalen Management tätig sind, profitieren von dem neu implementierten System, vor allem durch die erhöhte Datentransparenz und schnellere Abschlusszeiten. Ein nicht unerheblicher weiterer Vorteil ist sicher die Senkung der Lizenzkosten gegenüber der früheren Lösung.

 

CFO Georg Schoder freut sich vor allem darüber, in pmOne einen zuverlässigen Partner gefunden zu haben, der kurzfristig ansprechbar ist, wenn es nötig sein sollte. Deshalb denkt man bei der NFG an einen kontinuierlichen Ausbau und Erweiterungen des CCH® Tagetik Systems in den nächsten Jahren, immer in Zusammenarbeit mit den Experten von pmOne.

Kundenprofil - New Frontier Group

Mit Niederlassungen in 15 Ländern, u.a. in Europa, Russland, dem Mittleren Osten, den USA, Kanada und Australien ist die New Frontier Gruppe ein lokaler Partner mit globaler Reichweite. Ihr umfassendes Portfolio reicht von Consulting Dienstleistungen über Integration von IT Lösungen und Services bis hin zur Entwicklung eigener IP Produkte und Services. Als führender Experte im Umfeld der „Digitalisierung“ und Partner von mehr als 300 der TOP 500-Unternehmen in Zentral- und Osteuropa, unterstützt die NFG ihre Kunden bei deren digitaler Transformation. Um Businessmodelle entsprechend anpassen zu können, bietet die NFG ihren Kunden innovative Produkte und Dienstleistungen, sowie End-to-End-Support, fachliche Expertise und Implementierungs-Know-How an.

Wolfgang Fahrnberger
Geschäftsführer
pmOne GmbH
Maria-Jacobi-Gasse 1
1030 Wien
+43 1 8902852-0
Wolfgang Fahrnberger