5 Vorteile für langfristige Geschäftsstrategien

Unternehmen, die eine Business-Intelligence-Lösung erfolgreich einsetzen, treffen bessere Geschäftsentscheidungen und sind eher in der Lage, ihre Konkurrenz zu überholen bzw. zu überdauern.

In mittelständischen Unternehmen wie auch DAX 30 Konzernen sind die meisten Führungskräfte mit der Überwachung und Analyse von Unternehmensdaten vertraut und der Begriff „Business Intelligence“ ist ihnen selbstverständlich geläufig. Wer allerdings denkt, dass z.B. Web-Statistiken und Analysen bzw. der Einsatz von Google Analytics im Unternehmen etwas mit Business Intelligence oder Ähnlichem zu tun haben, ist gewaltig auf dem Holzweg. Es ist richtig, dass Millionen von Unternehmen diese Software von Google für die klassische Analyse und Datenauswertung nutzen, jedoch stellen diese Informationen nur einen minimalen Anteil der ganzen Materie, rundum das Thema Business Intelligence dar.

 

In seiner grundlegendsten Form umfasst Business Intelligence die Analyse von Rohdaten eines Unternehmens, um verwertbare Informationen zu erzeugen, welche die Basis für Geschäftsentscheidungen sind. Es geht also um aktuelle Verkaufszahlen, Kundeneinkaufsgewohnheiten oder z.B. Betriebskosten. Wichtige Schlüsselkomponenten, die bei der Erstellung prädiktiver Analysen für die Zukunft eines Unternehmens nützlich sein können. Die wichtigsten Vorteile der Integration einer Business-Intelligence-Lösung für langfristige Geschäftsstrategien sind:

 

  • Kostenreduzierung
  • Steigerung der Effizienz und Produktivität
  • Unterstützung von Geschäftsentscheidungen
  • Umsatzsteigerung
  • Erkennen von Chancen & Trends 

 

 

Kostenreduzierung

In vielen Branchen, wie Automotive, Travel oder im Bankensektor (FSI), sind seit Anfang der 90er Jahre „Business-Intelligence-Lösungen“ als Analyse- und Controlling-Tool fest integriert, um Marktbedingungen besser zu kennen, Gewinnvorsprungschancen zu nutzen, Kosten zu vergleichen und Gewinne zu erzielen. Sie haben frühzeitig den enormen Mehrwert erkannt und sich branchen-spezifische IT-Lösungen konstruiert, um ihre Kosten planbar zu optimieren.

 

 

Steigerung der Effizienz und Produktivität 

Unternehmen wie z.B. die deutsche oder österreichische Post setzen Business Intelligence ein, um die Effizienz und Produktivität bei der klassischen Auslieferung ihrer Pakete zu steigern. Herausforderungen werden im System ermittelt, erkannt wo Ineffizienzen entstehen, um diese anschließend strategisch abzubauen. Mittels Business Intelligence werden somit Fahrzeiten und Terminplanungen verkürzt und die laufenden Kosten wie z.B. die Benzinkosten deutlich gesenkt. 

 

Ein bekanntes Zitat aus einem Artikel in der Welt lautet wie folgt: „In der Regel gehen unsere Touren rechts herum“, sagt ein Sprecher von UPS Deutschland. So lassen sich viele Zusammenstöße mit anderen Verkehrsteilnehmern vermeiden. Statistiken belegen, dass das Kreuzen des Gegenverkehrs eine der Hauptursachen für Unfälle ist. Zudem spart der „Rechtsverkehr“ nach Angaben von UPS Zeit ein, was wiederum den Verbrauch von Benzin oder Diesel verringert und damit auch den Ausstoß von Schadstoffen mindert – selbst wenn die Strecke in einigen Fällen dadurch länger wird.

 

https://www.welt.de/wirtschaft/article161916731/Warum-UPS-Fahrer-fast-nur-noch-rechts-abbiegen.html

 

 

Unterstützung von Geschäftsentscheidungen

Durch den Einsatz von Business IntelligenceArtificial Intelligenceund Corporate Performance Management können Kundeninteraktionen bis hin zu Lead Scoring, Kundensegmentierung, Cross-Selling-Empfehlungen für den Lebenszeitwert und eine Gewinn-Verlust-Analyse unterstützt werden. Die datengesteuerte Entscheidungsfindung bietet die richtigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt. 

 

Die pmOne bietet mit ihrer cMORE/Share-Lösung eine Benutzeroberfläche um Live-Informationen aus unterschiedlichen Systemen anzuzeigen. Erfolgreiche unternehmerische Entscheidungsprozesse werden anwenderfreundlich, flexibel und personalisiert abgebildet.  

Erfahren Sie hier mehr über cMORE/Share...

 

 

Umsatzsteigerung

Information von Verkaufszahlen, Benutzerverhalten oder Engpässen bei Lieferungen sind verwertbare Erkenntnisse aus Big Data / Data Warehouse und von zentraler Bedeutung für erfolgreiche Unternehmen. Durch die stetige Messung des Erfolgs, das Verstehen von Zuordnungen wie auch Abläufen und die Ermittlung von eindeutigen Mustern können Unternehmen ihren Verkauf, Vertrieb und die allgemeine Verwaltung deutlich verbessern.

 

 

Erkennen von Chancen und Trends

Kein Unternehmen möchte neue Chance verpassen, aber wie kann man sicherstellen, dass diese Chancen erkannt werden, bevor es wieder zu spät ist? Die kontinuierliche und sorgfältige Analyse der Kunden- und Unternehmensdaten hilft, das Kundenverhalten besser zu verstehen und bietet ihnen die Möglichkeit, zu erkennen, was ihre Kunden in Zukunft wirklich benötigen. Von Predictive Analytics bis hin zu Daten, die Service- oder Produktlücken aufdecken, haben Business Intelligence-Erkenntnisse die Möglichkeit, Unternehmen dabei zu unterstützen, dem Trend voraus zu sein.

 

 

Lesen Sie hierzu den Anwenderbericht von E WIE EINFACH

Viele Datenquellen ergeben einen See: E wie effizient mit der Microsoft Azure Cloud

 

 

Unternehmen, die eine Business-Intelligence-Lösung erfolgreich einsetzen, treffen bessere Geschäftsentscheidungen und sind eher in der Lage, ihre Konkurrenz zu überholen bzw. zu überdauern.

 

 

Ein Blick in die BI-Zukunft

Unternehmen jeder Größe und jeder Branche werden sich weiterhin auf Business-Intelligence-Systeme konzentrieren, wenn sie wachsen und agil werden wollen. Um das Optimale aus ihren Unternehmen herauszuholen, wird die Beherrschung der BI-Entwicklungen & Tools voraussichtlich bald weltweit der Schlüssel zum Erfolg für Unternehmen sein. Aktuell ist es ein sich sehr rasch verändernder Markt, und die Neuigkeiten wie z.B. Machine Analytics oder Customer Analytics werden sich fortsetzen.

Wolfram Wege

Head of Marketing

pmOne Group

Wolfram Wege identifiziert bei pmOne neue Märkte und sorgt für die zielgruppenspezifischen Ansprache von potentiellen Kunden rund um das gesamte Leistungsspektrum. Zuvor hat er sich bei einem IBM-Businesspartner an der Schnittstelle zwischen Marketing und Vertrieb im Business-Intelligence- und Big Data-Sektor einen wertvollen Erfahrungsschatz aufgebaut. Als Marketingleiter profitiert er zudem von seinen Tätigkeiten bei namhaften Unternehmen wie Adidas, Coca-Cola, Deutsche Bank und Siemens. Hier hat er sich sowohl auf Agentur- als auch auf Auftraggeberseite fundiertes Know-how in der Kundenkommunikation angeeignet. Wolfram arbeitet ebenso leidenschaftlich wie fokussiert am Profil und der Außenwirkung vom pmOne, getreu dem Motto: Data driven. People minded.

https://www.pmone.com •  Blog-Beiträge von diesem Autor