Auf der Suche nach dem Standard: Wahrnehmungsoptimierte Visualisierung im Berichtswesen

Neue Studie „Reporting Design – Status-quo des internen und externen Reporting“ / Kostenloser Download exklusiv bei pmOne

Für pmOne ist die Gestaltung des Berichtswesens nach den Konzepten des „Information Design“ seit jeher ein Thema, das uns besonders am Herzen liegt. Deshalb finden wir auch die Forschungen der FH Oberösterreich zur Eye Tracking Technologie extrem spannend. Hier werden Blicke und Blickverläufe von Berichtslesern aufgezeichnet und analysiert. Oder anders ausgedrückt: Die Wirksamkeit unterschiedlicher Darstellungsformen wird empirisch überprüft.

Gemeinsam mit der KMPG hat sich pmOne deshalb entschlossen, die Studie „Reporting Design – Status-quo des internen und externen Reporting“ der Steyrer Hochschule zu unterstützen. Ziel des Vorhabens ist es, Gestaltungsrichtlinien zu entwickeln, die Management- und Geschäftsberichte nachweislich schneller und besser lesbar machen. Als empirischer Ausgangspunkt gibt die Studie am Beispiel österreichischer Unternehmen erstmals einen umfassenden Überblick über die heute gängige Praxis im internen und externen Reporting.

Valide Gestaltungsrichtlinien gefragt - Dabei treten einige interessante Ergebnisse zutage: Bei der Untersuchung der Geschäftsberichte stellte sich beispielsweise heraus, dass grafische Elemente, insbesondere Tabellen, im Durchschnitt mehr als ein Drittel der verfügbaren Nettofläche beanspruchen. Auch was man bereits ahnte, findet nun Bestätigung – nämlich dass es erhebliche Unterschiede in der Informationsaufbereitung im Reporting gibt und man von einem etablierten Standard noch meilenweit entfernt ist. Oder dass Berichtsempfänger sich besser und schneller aufbereitete Informationen wünschen, während für die Ersteller von Berichten verlässliche Orientierungsgrundlagen und weniger Aufwand beim Erstellen im Vordergrund stehen.

Doch wie lässt sich das bewerkstelligen? Auf jeden Fall tragen neue Eye Tracking-Technologien dazu bei, fundierte Richtlinien für das Reporting Design zu erarbeiten und Anwendern zu einer einfacheren, zielgerichteten Berichtsgestaltung zu verhelfen.

Sie wollen mehr erfahren? Bei der Controlling Insights Steyr (CIS), der Herbsttagung des Internationalen Controllervereins (ICV) in Österreich, wurde die Studie Ende November erstmals einer größeren Öffentlichkeit vorgestellt. Link zum Live-Blog: http://blog.controllerverein.de/category/live-blogs/

Darüber hinaus bietet Ihnen die pmOne die komplette Studie „Reporting Design – Status-quo des internen und externen Reporting“ zum Download an.