Big Data Survey Europe: Big Data im Top Management angekommen

Neuer Survey von BARC zeigt: Europäische Unternehmen erwarten von Big Data bessere strategische Entscheidungen

Der Big Data Survey Europe wurde Mitte/Ende 2012 unter 274 Entscheidungsträgern in Fachbereichen und der IT durchgeführt, die für Unternehmen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich oder Großbritannien tätig sind. Der Big Data Survey Europe weist aus, wie Unternehmen das Thema Big Data organisatorisch verankern, in welchem Umfang investiert wird und auch, welche Probleme Unternehmen beim Einsatz von Big Data haben. Erfreulich ist, dass pmOne unter den Dienstleistern genannt wird, die mit Big Data in Verbindung gebracht werden.

Großen Mehrwert bietet der Big Data Survey Europe auch durch die Aufzählung von Merkmalen der Best-in-Class-Unternehmen. Best-in-Class-Unternehmen geben an, ihre Daten besser zu nutzen als ihre größten Wettbewerber. Sie zeichen sich dadurch aus, dass

  • Big Data organisatorisch in einem Business Intelligence Competence Center (BICC) verankert ist,
  • Big Data in unterschiedlichen Unternehmensbereichen, insbesondere im Marketing, im Vertrieb und in der IT zum Einsatz kommt,
  • unstrukturierte Daten und Social-Media-Daten stärker genutzt werden,
  • die Daten aktueller sind,
  • spezielle Big-Data-Werkzeuge genutzt werden.