Zahlenformate mit Excel

Erfahren Sie mehr über Zahlenformate und den kleinen Tipps und Tricks, die Ihnen ernorm weiterhelfen können.

Scheingenauigkeiten vermeiden, so die Aufforderung von Reporting-Experten Rolf Hichert: 4-5 Stellen sind meistens genug, um zu berichten, was es zu berichten gibt. Statt 4.566.212 Euro reicht 4.566 als Darstellung in 1.000 Euro meist völlig aus. Der einfachste Weg, um aus Euro tEuro oder gar mEuro zu machen, ist den meisten Excel Anwendern jedoch unbekannt: Ein Punkt (.) am Ende des Zahlenformates reicht aus, um die Darstellung um drei Stellen zu „verschieben“. Zwei Punkte machen aus Euro demnach Millionen Euro.

Probieren Sie es aus: Einfach an jedes beliebige Zahlenformat einen Punkt anhängen. „0,0.“ ist beispielsweise ein beliebtes Zahlenformat in unseren Information Design Projekten. Und schon wird der Report schlanker, lesbarer und kann von den Spaltenbreiten deutlich verkleinert werden, um mehr Inhalt unterzubringen. Für den Hinweis „in 1.000 Euro“ findet sich in der Überschrift ausreichend Platz.

Norbert Engelhardt

Senior Consultant - Information Design & Reporting

pmOne AG

Norbert Engelhardt hat nach seiner kaufmännischen Ausbildung im Pharmabereich in den Vetriebsinnendienst gewechselt und war über drei Jahre als Analyst für das Controlling im Vertrieb und Marketing tätig. Er verantwortete das übergreifende Berichtswesen sowie die Marktforschung für die Business Unit. Frühzeitig hat er sich mit dem Konzept und dem Aufbau des Berichtswesens beschäftigt, vorzugsweise basierend auf den heutigen Microsoft-Technologien. Im Rahmen der Green Belt Zertifizierung hat er bereits mehrere Projekte als Teilprojektleiter oder Projektleiter begleitet. Seit 2011 ist er als Consultant für Information Design und Reporting für die pmOne AG tätig und der Experte für komplexe Berichtsanforderungen. Norbert Engelhardt ist HICHERT CERTIFIED CONSULTANT (HCC).

Blog-Beiträge von diesem Autor