on on on on

ESG Reporting Assessment

Home » Lösungen » Corporate Performance Management » ESG Reporting Assessment

Die Zukunft gehört Ihrem ESG Reporting...

Ihre Daten. Ihre Benefits. Ihre Zukunft.

Sustainability und ESG Reporting ist in aller Munde und stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen. Ob EU-Taxonomie, Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) oder Europäischer "Green Deal" - Sie müssen regulatorische Anforderungen sowohl auf EU-Ebene aber auch auf globaler Ebene umsetzen. Zudem nimmt das Erreichen von Nachhaltigkeitszielen auch bei Ihren Investoren, Kunden und Mitarbeitern eine zentrale Rolle ein, die es bei der Unternehmensstrategie zu berücksichtigen und umzusetzen gilt.

Wie erreichen Sie Ihre Nachhaltigkeitsziele mit einem zuverlässigen ESG Reporting (auf technologischem Weg)? Wie organisieren und gewährleisten Sie eine zuverlässige Umsetzung im Unternehmen?
Dem CFO-Bereich kommt hier mit der Hoheit über sämtliche Unternehmenszahlen eine Schlüsselrolle zu – und sorgt für neue Schnittstellen zu Compliance, Umweltmanagement, HR, Facility Management, Marketing & Co. Hierbei geht es im 1. Schritt vor allem um Transparenz, Messbarkeit und ein zuverlässiges Reporting. Unsere pmOne-Experten bieten ein ganzheitliches Leistungspaket rund um Nachhaltigkeit. So gelingt Ihnen der reibungslose Einstieg und die Umsetzung Ihrer Nachhaltigkeitsstrategie

Das springt für Sie dabei heraus.

Icons Webseite Churn Previntion 32

Themenfelder identifizieren

Icons Webseite Churn Previntion 32

Datenanforderungen klären
Datenquellen evaluieren

Icons Webseite Churn Previntion 32

ESG "readyness"-Status
und next steps

Das springt für Sie dabei heraus.

 

In vier Schritten zur Datenstrategie für Ihr
ESG Reporting...

Je nach Reifegrade erfolgt die Umsetzung Ihres ESG Reportings individuell angepasst auf Ihr Unternehmen und wir steigen mit Ihnen dort ein, wo Sie sich derzeit befinden. Die Durchlaufzeit pro Paket beträgt rund zwei Wochen. Weitere Details zu den einzelnen Paketen finden Sie hier.

1. Kick-Off

  • Das machen wir gemeinsam:
    Workshop mit allen Verantwortlichen,
    Vorbereitung mit „ESG readyness“-Checkliste
  • Das wollen wir wissen:
    Welche Vorschriften (GRI, IFRS/SASB, CSRD & EU-Taxonomie) sind anzuwenden?
    Wer ist zuständig?
    Wann muss bzw. möchte ihr Unternehmen diese Anforderungen erfüllen?
    Welche Inhalte sind relevant?
  • Davon profitieren Sie: 
    Klarheit über Anforderungen;
    Identifizierte Themenfelder

2. Erhebung

  • Das machen wir gemeinsam: 
    Umsetzen der konkreten Berichtsanforderungen
    Strukturierte Befragung der Fachbereiche, Kleingruppencoaching für technische Deep-Dives, Data Screening durch pmOne-Datenspezialisten, Klärung fachlicher Anforderungen
  • Das finden wir für Sie heraus: 
    Analyse des Ist-Zustandes in den Bereichen Datenverfügbarkeit und
    IT-Architektur; Status Datenerhebungs- und Reportingprozess
  • Davon profitieren Sie:
    Abgleich mit unseren "best practices"

3. Konzept

  • Das machen wir für Sie: Ausarbeitung des Zielbildes und der Roadmap für ESG Reporting Plattform, Beurteilungskriterien für Priorisierung der Maßnahmen, Anforderungen an eine ESG Reporting Plattform
  • Das erarbeiten wir für Sie:
    Was ist zu berichten? Was ist verfügbar? Was ist zu entwickeln? In welchem Zeitraum soll die Umsetzung erfolgen?
    Zugang zu internen und externen Quellen evaluiert
    Anforderungen für eine ESG Reporting Plattform
  • Davon profitieren Sie: fachliche und technische Expertise

4. Ergebnis

  • Das machen wir gemeinsam: Workshop zur "Knetung" der bisherigen Erkenntnisse
  • ESG "readyness" Status
  • IT Zielbild und Roadmap
  • ESG Reportig: Plattform Anforderungen entsprechend der Bedürfnisse Ihres Unternehmens als Grundlage für eine effektive Umsetzung
  • Damit starten Sie das nächste Level Ihrer Digitalisierung: Priorisierung der Maßnahmen
  • Davon profitieren Sie: Sie haben die Grundlagen zur Bewertung einer „best-in-class“ Lösung
Pfeil Rechts 1 01

Ihr Weg zum Erfolg...

Transparent. Messbar. Nachhaltig.

ESG-Reporting – der Weg zu einer nachhaltigen Zukunft

Füreine gerechtere und nachhaltigere Besteuerung

Globale Mindestbesteuerung: Ein Schritt gegen Steuervermeidung

Die globale Mindestbesteuerung ist ein bedeutender Schritt in Richtung eines faireren und effektiveren internationalen Steuersystems. Das Ziel besteht darin, Steuervermeidung und Gewinnverlagerung multinationaler Unternehmen zu bekämpfen und sicherzustellen, dass Unternehmen angemessene Steuerbeiträge leisten, unabhängig von ihrem Standort. Im Rahmen dieses Verfahrens wird eine globale Mindeststeuer festgelegt, die von allen Ländern eingeführt werden soll. Unternehmen, die ihre Gewinne in Niedrigsteuerländer verlagern, müssen dann zusätzliche Steuern in ihrem Heimatland zahlen, um sicherzustellen, dass die effektive Steuerbelastung nicht unter den Mindestwert fällt. Die globale Mindestbesteuerung zielt darauf ab, Steuerschlupflöcher zu schließen und die Steuerbasis zu stärken, um eine gerechtere und nachhaltigere Besteuerung zu gewährleisten.

ESG-Reporting: Transparenz und Verantwortung in der Unternehmensführung

ESG-Reporting steht für Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (Environmental, Social and Governance). Es ist ein Berichtssystem, das Unternehmen dazu verpflichtet, ihre Leistung in Bezug auf Umweltauswirkungen, soziale Verantwortung und Unternehmensführung offenzulegen. ESG-Reporting ermöglicht es Investoren, Kunden und anderen Interessengruppen, die Nachhaltigkeitspraktiken und -leistungen eines Unternehmens zu bewerten. Durch die Veröffentlichung von ESG-Berichten werden Unternehmen transparenter und rechenschaftspflichtiger und können das Vertrauen ihrer Stakeholder gewinnen. ESG-Reporting fördert eine nachhaltige Geschäftsführung, indem es Unternehmen dazu ermutigt, ihre Umwelt- und sozialen Auswirkungen zu minimieren und verantwortungsbewusste Geschäftspraktiken zu implementieren.

Relevanz und Vorteile für Unternehmen und die Gesellschaft

Globale Mindestbesteuerung und ESG-Reporting sind von großer Relevanz für Unternehmen, Investoren und die Gesellschaft als Ganzes. Für Unternehmen schafft die globale Mindestbesteuerung ein stabiles Steuersystem, das die Planungssicherheit erhöht und das Risiko von steuerlichen Kontroversen reduziert. ESG-Reporting ermöglicht es Unternehmen, ihre Nachhaltigkeitsziele zu kommunizieren und sich als verantwortungsbewusste Akteure in der Gesellschaft zu positionieren. Für Investoren bietet ESG-Reporting eine umfassende Bewertung der finanziellen und nichtfinanziellen Leistung eines Unternehmens, was zu fundierteren Investitionsentscheidungen führt. Für die Gesellschaft insgesamt tragen die globale Mindestbesteuerung und ESG-Reporting zu einer gerechteren Besteuerung und einer nachhaltigeren Unternehmensführung bei, was letztendlich zu einer positiven sozialen und ökologischen Wirkung führt.
Insgesamt sind die globale Mindestbesteuerung und ESG-Reporting wichtige Instrumente auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Zukunft. Sie fördern Transparenz, Verantwortung und Nachhaltigkeit in der Unternehmensführung und tragen dazu bei, die drängenden Herausforderungen unserer Zeit anzugehen. Lassen Sie uns gemeinsam tiefer in die Materie einsteigen, wir beraten Sie gerne. Eine Nachricht an uns genügt!

Ihr Ansprechpartner

Nadine Hömke

Sales Manager

pmOne AG
Probsteigasse 15-17
50670 Köln

 kontakt-cpm@pmone.com

Oliver Vermeer

Oliver Vermeer

Director pmOne Austria

pmOne GmbH
Maria-Jacobi-Gasse 1/Media Quarter Marx 3.2
1030 Wien

 kontakt-cpm@pmone.com

Kontaktieren Sie uns!

*“ zeigt erforderliche Felder an

Die mit *-markierten Felder sind Pflichtfelder
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Webseminare

14. März 2024 | 10:00 - 11:00

ESRS in der Praxis

3
27. Februar 2024 | 10:00 - 11:00

BEPS Pillar II in der Praxis

3
ESG Geht Auch Pragmatisch | Key Visual | grünes Windrad
23. Januar 2024 | 10:00 - 11:00

Video: ESG geht auch pragmatisch

3

Anwenderberichte

Blog

3
3
3
3

Whitepaper

3
3
Menü