Predictive Analytics

Predictive Analytics Methoden sind dabei, den Werkzeugkasten des Controllers zu verändern. Nach der datenzentrierten Professionalisierung durch Planungs-, Konsolidierungs- und Berichtsandwendungen stehen die angewendeten Controlling-Methoden auf dem Prüfstand. Einige kritische Fragen: Ist eine deterministische (einwertige) Planung in einer volatilen Welt noch adäquat? Ist die Linearitätsannahme in der Planungskostenrechnung brauchbar? Sind aufwändige Experten-Forecasts ausreichend treffsicher? Aufgrund von Fortschritten in der Datenintegration sind Predictive Analytics Methoden mittlerweile relativ leicht im Controlling einsetzbar. Auch sind Machine Analytics Methoden wie Neuronale Netze mittlerweile ausgereift und als Open Source Lösungen wie beispielsweise „R“ als Package-Erweiterung jedem interessierten Controller zugänglich. Ein weiterer wichtiger Anknüpfpunkt beim Einsatz von PA ist der Einbezug von Kausalitäten in die Planung zum Zweck der Simulation. Wertetreiber haben sich als Repräsentationsform solcher Abhängigkeiten schon lange etabliert.

 

Die pmOne hilft Unternehmen, mit präzisen Prognosen bessere Entscheidungen für die Zukunft zu treffen. Dabei setzen wir konsequent auf den Einsatz von Advanced und Predictive Analytics. Unser Ziel ist es, Zusammenhänge in Daten aufzudecken und damit Prognosen über zukünftiges Verhalten zu erstellen. Durch Algorithmen des maschinellen Lernens stellen wir sicher, dass auch neue Muster schnell erkannt werden und eine hohe Prognosequalität erreicht wird.

 

In Kombination mit XPCT, dem innovativen Eigenprodukt der pmOne, lässt sich eine CCH® Tagetik-Planungslösung leicht um Predictive Analytics-Funktionen erweitern. XPCT ermöglicht außerdem die direkte Anbindung von „R“. 

Prof. Dr. Karsten Oehler

Prof. Dr. K. Oehler Vice President CPM Solutions

Vorteile von Predicitve Analytics

  • Eine große Anzahl von Problemlösungsverfahren steht unmittelbar zur Verfügung
  • Verschiedene Szenarien können durchgespielt und in ihren Wirkungen simuliert werden
  • Verteilungsfunktionen über das Ergebnis und Value@Risk-Simulationen sind leicht aufsetzbar
  • Aus externen wie internen Frühindikatoren und durch Prognosen lassen sich wichtige Einflussgrößen vorhersagen
  • Komplexe fachliche Aufgaben werden unterstützt, z.B. die innerbetriebliche Leistungsverrechnung

Webinare zu XPCT - Treibersimulation

Karsten Oehler
Vice President CPM Solutions
pmOne AG
Freisinger Str. 9
85716 Unterschleißheim
+49 89 4161761-0
Prof. Dr. Karsten Oehler