LinkedIn - pmOne

High End-Konsolidierung für den Mittelstand

pmOne AG stellt Lösung für schnelle Implementierung von komplexen Konsolidierungsanforderungen vor.

Unterschleißheim, 2. November 2016 – Mit Smart Start Consolidation (SSC) stellt die pmOne AG ein Werkzeug vor, das die Implementierungsphase bei Projekten für die Konsolidierung nach HGB, FER („Swiss GAAP“) und IFRS deutlich verkürzt. Die auf mittelständische Unternehmen zugeschnittene Lösung basiert auf der führenden Corporate Performance Management-Software von Tagetik und ist ab sofort verfügbar.

 

In der Lösung, die Plan-, Management- und Legal-Konsolidierung umfasst, steckt die ganze Erfahrung, die das pmOne-Team auf diesem Gebiet in jahrzehntelanger Projekterfahrung mit unterschiedlichen Technologien erworben hat. Durch intelligente Vorkonfiguration, die insbesondere europäische Anforderungen berücksichtigt, entfällt ein großer und zeitraubender Teil der Implementierungsphase. Typischerweise steht bereits binnen weniger Tagen eine testfähige Umgebung zur Verfügung, die dann um kundenindividuelle Anforderungen erweitert werden kann.

 

Als Projektbeschleuniger verfügt Smart Start Consolidation über ein vordefiniertes Set an Standardberichten, das permanent von pmOne weiterentwickelt wird und im Kundeneinsatz dann individuell angepasst werden kann. Darüber hinaus sorgen ein Höchstmaß an vorgedachtem Content, eine durchgängige Nomenklatur sowie eine ausführliche Dokumentation für einen schnellen Start. Ein Standardvorgehen bei der Einführung rundet das Paket ab. Die Option, Smart Start Consolidation um ein Modul für den automatisierten Datenabgleich mit SAP-Umgebungen zu erweitern, macht die Lösung insbesondere auch für mittelständische SAP-Anwender interessant.

 

Bereits in mehreren Kundenprojekten erprobt

pmOne hat Smart Start Consolidation bereits in mehreren Kundenprojekten erprobt, zum Beispiel bei EBNER Industrieofenbau GmbH. Das Familienunternehmen mit konzernweit circa 1100 Mitarbeitern und Sitz im österreichischen Leonding ist global führend in der Produktion und Realisation von Wärmebehandlungsanlagen für die Metallindustrie. „Für den Konzern mit 17 vollkonsolidierten Gesellschaften in sieben Ländern hatte unser Projekt das hauptsächliche Ziel, den Konsolidierungsprozess inklusive Reporting mit Unterstützung durch eine Standardsoftware zu modernisieren. Mit dem Ansatz ‚Smart Start Consolidation‘ konnten wir verhältnismäßig rasch die Testphase erreichen. Bis zum Go-Live beziehungsweise zur definitiven Übernahme des Systems waren nur rund 19 Beratungstage erforderlich.“, so Heinz Oyrer, Senior Commercial Manager bei der EBNER Industrieofenbau GmbH.

 

„In die Konzernrechnungslegung vieler mittelständischer Unternehmen hat eine Komplexität Einzug gehalten, die bis vor wenigen Jahren noch großen Konzernen vorbehalten war“, weiß Oliver Vermeer, Senior Vice President Service bei der pmOne. „Smart Start Consolidation macht das konzernerprobte High End-Werkzeug Tagetik jetzt für diese Zielgruppe schnell und einfach verfügbar. Mittelständler können damit von einer modernen und flexiblen Plattform profitieren, die sich dynamisch an neue Anforderungen anpasst.“

 

„Wir sehen in Smart Start Consolidation auf jeden Fall eine sehr erfolgversprechende Möglichkeit, um die Effizienz im Konsolidierungsprozess zu steigern. Eine standardisierte Konsolidierungslösung, wie pmOne sie mit SSC anbietet, trägt in aller Regel dazu bei, die Datenqualität zu erhöhen und kann darüber hinaus auch die Durchlaufzeit im Konzernberichtswesen deutlich reduzieren“, bestätigt Markus Reischl von der KPMG Alpen-Treuhand GmbH.

Wolfram Wege
Head of Marketing
pmOne Group
Maria-Jacobi-Gasse 1
1030 Wien
+43 1 8902852-0
Wolfram Wege