cMORE/Books

Komplette, individuelle Berichtsbücher automatisch erstellen

cMORE/Books ist der „Buchbinder“ für das Standardreporting, der aus SAP und anderen Vorsystemen automatisch komplette Berichtsbücher erstellt. Die Berichtsbücher werden für unterschiedliche Nutzer und Gruppen personalisiert und können je nach Anforderung der Empfänger auf Papier, elektronisch oder live auf einem Tablet bereitgestellt werden.


Das interne Berichtswesen ist eine große Herausforderung. Die Herausforderung besteht vor allem darin, Tabellen, Kommentare und Grafiken unter Zeitdruck zu einem homogenen Berichtswesen zusammenzuführen und an einen heterogenen Empfängerkreis zu verteilen. Oft stammen die Basisdaten aus unterschiedlichen Quellen, wie etwa ein Data Warehouse, multidimensionale Datenbanken oder Excel-Tabellen. Darüber hinaus sind häufig auch manuelle Ergänzungen in letzter Sekunde zu berücksichtigen.


cMORE/Books ist eine prozesssichere und flexible Lösung, die von Mitarbeitern aus Controlling, Finanzen und Reporting weitgehend eigenständig betreut, weiterentwickelt und betrieben wird. Der Schlüssel dazu liegt in der Einbindung von Excel als Steuerungszentrale. In diesem vertrauten Umfeld werden Berichte aufgebaut, weiterentwickelt und mittels vordefinierter Schnittstellen an Vorsysteme angebunden. Damit ist sichergestellt, dass Fachanwender auch bei Last-Minute-Änderungen schnell und autark reagieren können.

cMORE/Books
cMORE/Books Screen

Berichtsbücher „aus einem Guss“

In vielen Unternehmen werden unterschiedliche Versionen von Berichten von verschiedenen Stellen produziert und individuell verbreitet. Häufig ist es so, dass abteilungsspezifisch von Bereichen wie dem Rechnungswesen, dem Controlling oder dem Marketing ein eigenes Standardreporting erstellt wird. Die Gründe für dieses nicht-integrierte und nicht-unternehmensweite Vorgehen liegen fast immer in der Komplexität des Prozesses und in der „letzten Meile“ des Berichtswesens: Selbst wenn eine zentrale Datenplattform (Data Warehouse) vorhanden ist, werden nach der 80/20-Regel im letzten Schritt weitere, dezentral ergänzte Informationen wie Kommentare, externe Daten oder anderes hinzugefügt.



cMORE/Books kann als unternehmensweite Integrationsplattform genutzt werden, um ein homogenes, empfängerspezifisches Berichtswesen „aus einem Guss“ zu erzeugen – und zwar ohne ein komplexes IT-Projekt dafür aufsetzen zu müssen. Mit cMORE/Books produzierte Berichtsbücher können aus Kapiteln von unterschiedlichen, zuliefernden Abteilungen oder Personen bestehen, die dann in einem Arbeitsgang produziert werden. Die Workflow-Steuerung von cMORE/Books gibt jederzeit einen Überblick darüber, welche Kapitel und Seiten bereits angeliefert wurden oder noch ausstehen. Auch die Vereinheitlichung des Layouts, bestehend aus zentral definierbaren Kopf- und Fußzeilen, Seitennummern, Logos etc., übernimmt cMORE/Books im Produktionsprozess vollautomatisch.

Nutzen

  • Zeitersparnis durch volle Automatisierung des Berichtsprozesses
  • Produktion zielgruppenspezifischer Berichtsbücher
  • Einmal produzieren, vielfach nutzen: Druck, PDF und Tablet in einem Arbeitsgang
  • Zugriff auf alle wesentlichen Vorsysteme ohne Integrationsaufwand
  • Fachabteilungslösung mit geringer Erfordernis für IT-Unterstützung
  • Kombination aus Excel-Flexibilität und sicheren, dokumentierten Prozessen

Vom Papier zum Tablet: Ein Prozess für viele Ausgabemedien

Die Technologieaffinität ist beim typischen Empfängerkreis des internen Berichtswesens sehr unterschiedlich ausgeprägt: Neben den traditionellen Anwendern, die Papierberichte favorisieren, gibt es solche, die neue Berichte am liebsten auf ihr Tablet synchronisiert bekommen und gerätespezifische Funktionalität wie Zoomen und Blättern erwarten. Viele Berichtsempfänger, die elektronische Medien – insbesondere Notebook und PC – bevorzugen, favorisieren das PDF-Format. 

 

cMORE/Books ist in der Lage, Berichtsbücher für alle Empfängergruppen zu produzieren und dabei jeden Anwender gemäß seiner individuellen Vorlieben zu versorgen: Je nach Wunsch kann der Anwender „sein“ Buch elektronisch auf seinem Tablet bzw. seinem PC lesen, oder er erhält ein professionell gedrucktes Dokument. Der Kopfbereich, verwendete Logos, Seitennummerierungen und auch Spezialanforderungen wie Griffregister werden von cMORE/Books im Produktionsprozess automatisch berücksichtigt.

Sicher durch den gesamten Prozess des internen Reportings

cMORE/Books begleitet Sie durch den gesamten Prozess der Erstellung von Berichtsbüchern und erlaubt über eine einfache Oberfläche, jederzeit Erweiterungen und Modifikationen vorzunehmen. In der Steuerungszentrale von cMORE/Books wird jede Erstellung eines Berichts als Aufgabe zentral verwaltet und kann beispielsweise jeden Monat zur Produktion neu angestoßen werden.


Die Aktualisierung der Berichte bzw. der Berichtsbücher erfolgt dabei über frei definierbare, zentrale Parameter wie beispielsweise den Berichtsmonat. cMORE/Books verbindet sich automatisch mit den Vorsystemen und aktualisiert die Berichte anhand der eingestellten Parameter.


cMORE/Books unterstützt den Prozess der Kommentierung umfassend, denn die Möglichkeit zur Kommentierung ist eine der Schlüsselanforderungen an ein modernes Berichtswesen. Auch über Tablets können dezentral Kommentare vorgenommen und in die zentrale Anwendung zurückgespielt werden.

Personalisierte Berichtsbücher in Serie produzieren

Der Empfängerkreis im internen Reporting ist meist heterogen: Geschäftsführung, Spartenleiter, Verantwortliche für Tochtergesellschaften erhalten individuelle Berichtspakete, die oftmals aus einem gemeinsamen Pool erzeugt und pro Empfänger oder Empfängergruppe um individuelle Berichte ergänzt werden.

 

cMORE/Books automatisiert diesen Prozess und erlaubt es, in einem einzigen Arbeitsgang Berichtsbücher für unterschiedliche Adressaten in Serie zu produzieren. Dafür wird in einem „Master Book“ bis auf Kapitel- oder Seitenebene der Empfängerkreis definiert. cMORE/Books erstellt daraus ein individuelles Berichtsbuch, das sich inklusive Inhaltsverzeichnis so präsentiert, als wäre es eigens für den jeweiligen Empfänger manuell zusammengestellt worden.

Schnittstellen zu allen gängigen Quellsystemen

cMORE/Books unterstützt sämtliche Reporting Lösungen, die eine Schnittstelle zu Excel anbieten. Dazu gehören alle gängigen OLAP und Data Warehouse Standards ebenso wie eine Vielzahl von ERP-Lösungen, sofern der direkte Zugriff erwünscht ist.

Durch die flexible Parameterübergabe können im Produktionsprozess Berichtstemplates in Serie erstellt werden. Auf diese Weise lassen sich beispielsweise automatisch Berichtsbücher für Tochtergesellschaften erzeugen, die spezielle Reports wie die GuV oder die Bilanz der jeweiligen Einheit beinhalten.

Eine solche volle Automatisierung wird unter anderem für Anwender von SAP (Business Explorer oder Live Office) oder Microsoft (Analysis Services) angeboten. Weitere Schnittstellen sind in Vorbereitung. cMORE/Books prüft auch die Verfügbarkeit der Quellsysteme und protokolliert Berichte, die wegen eines temporären Ausfalls nicht produziert werden konnten.

Release-Announcements

Unsere Release-Announcements für die Sie sich registrieren können, sind zu den einzelnen Modulen von cMORE unterteilt. Hier auf der rechten Seite erfahren Sie mehr.

Schnell zur Lösung mit cMORE/Books

Die Einführung von cMORE/Books ist eine Sache von Tagen, nicht von Monaten. cMORE/Books schützt bestehende Investitionen in Reportingsysteme unterschiedlichster Hersteller und kann beispielsweise auch bei der Migration von Business-Intelligence-Landschaften oder während des Aus- oder Umbaus von Basissystemen wie ERP oder CRM als Dachanwendung für das Reporting eingesetzt werden.

Stefan Kaffl
Product Manager cMORE
pmOne AG
Freisinger Straße 9
85716 Unterschleißheim
+49 89 4161761-0
Stefan Kaffl