Reporting Design - Status quo und neue Wege in der internen und externen Berichtsgestaltung

Reporting Design - pmOne

Die vorliegende Reporting Design Studie ist Teil eines gemeinsamen For- schungsprojektes von KPMG, pmOne und dem Studiengang Controlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement der FH OÖ in Steyr. Ziel der Reporting Design Studie ist es die Entwicklung von Gestaltungsrichtlinien, die Management- und Geschäfts- berichte nachweislich schneller und besser lesbar machen. Als empirischer Ausgangspunkt des Gesamtvorhabens der Reporting Design Studie gibt es erstmals einen umfassenden Überblick über die heute gängige Praxis in der internen Monatsberichtsgestaltung und der externen Geschäftsberichterstattung österreichischer Unternehmen.

 

Finanzberichte sind ein alltäglicher Bestandteil des Geschäftslebens. Wesentliche unternehmerische Informationen sollen damit der jeweiligen Zielgruppe wie Management, Eigentümern oder Öffentlichkeit präsentiert werden.

 

Doch wie sieht ein optimal gestalteter Finanzbericht aus in Bezug auf Reporting Design? Neben inhaltlichen Aspekten spielt die Informationsaufbereitung eine zentrale Rolle. Mit der Eye-Tracking-Technologie kann die Wirksamkeit unterschiedlicher Darstellungen empirisch geprüft und verbessert werden.

Zusammenfassung der Reporting Design Studie

Die Studie Reporting Design – Status quo und neue Wege in der Gestaltung des internen und externen Berichtswesens wurde im Frühjahr und Sommer 2012 durchgeführt. Sie gibt Auskunft über die aktuelle Praxis der internen und externen Berichtsgestaltung. Die Ergebnisse zum internen monatlichen Reporting beruhen auf 326 Fragebögen von Berichtsempfängern und Berichtserstel- lern österreichischer Unternehmen. Die Ergebnisse zur externen Berichterstattung beruhen auf der Analyse der Geschäftsberichte der 40 Unternehmen des ATX Prime Market.

Fakten zu Reporting Design

Die Ausgestaltung des externen und internen Berichtswesens ist eine herausfordernde und komplexe Aufgabenstellung mit drei Bereichen: klar definiert und durchgängig, eine wahrnehmungsorientierte Optimierung sowie eine reibungslose technische Umsetzung.

 

Um dieses Ziel zu erreichen, sind eine breite Projekterfahrung und ein effizientes Projektmanagement notwendig. Stark unterschiedliche Wahrnehmungsmuster bei Entscheidern erfordern einen professionellen Support.

 

Nur so kann aus einem natürlich gewachsenen und dezentral gesteuerten Reporting ein effektives Berichtswesen der neuen Generation entstehen.

Norbert Engelhardt
Senior Consultant - Information Design & Reporting
pmOne AG
Barthstraße 2 – 10
80339 München
+49 89 4161761-0
Norbert Engelhardt