on on
Blog

Agiles Controlling

Flexibilität und Anpassungsfähigkeit an wechselnde Marktbedingungen

Einführung: Was ist agiles Controlling?

In einer sich immer schneller verändernden Welt ist es für Unternehmen unerlässlich, flexibel und agil zu sein. Dies gilt auch für das Controlling, das als Steuerungsinstrument der Unternehmensführung eine wichtige Rolle spielt. Agiles Controlling ist eine moderne Herangehensweise an Unternehmenssteuerung und -überwachung (Corporate Performance Management), die sich durch Flexibilität und Anpassungsfähigkeit an schnell wechselnde Marktbedingungen auszeichnet. Hierzu integriert es Prinzipien des agilen Managements, wie sie in der Softwareentwicklung verbreitet sind, in das Controlling. Dieser Ansatz zielt darauf ab, durch kontinuierliche Iteration und Feedbackschleifen eine effiziente Ressourcenzuteilung und Performancemessung zu gewährleisten.

Hauptvorteile: Was bringt agiles Controlling den Unternehmen?

Agiles Controlling ermöglicht eine schnelle Reaktion auf Veränderungen und liefert kontinuierlich Daten für fundierte Entscheidungen. Es fördert eine Kultur der Transparenz und des Lernens, in der Teams selbstorganisiert arbeiten und ihr Vorgehen regelmäßig reflektieren. Die daraus resultierende Flexibilität kann zu Kosteneinsparungen, effizienteren Prozessen und einer verbesserten Wettbewerbsfähigkeit führen. So ermöglicht Agiles Controlling es Unternehmen beispielsweise, schneller auf Veränderungen im Markt und in der Unternehmensumgebung zu reagieren.

Hauptfunktionen: Was leistet agiles Controlling?

Die Hauptaufgaben agilen Controllings umfassen:

 

  • Echtzeit-Reporting: Statt monatlicher Berichte erfolgt eine kontinuierliche Leistungsmessung.
  • Flexible Planung und Forecasting: Prognosen werden regelmäßig aktualisiert, um auf Basis der neuesten Informationen zu planen. Agiles Controlling basiert zudem auf einer flexiblen Planungsmethode, die sich an Veränderungen anpasst.
  • Flexible Steuerung: Agiles Controlling überwacht und steuert die Unternehmensleistung in kurzen Zyklen.
  • Wertorientiertes Performance Management: Der Fokus liegt auf der Steigerung des Unternehmenswerts durch agile Methoden.
  • Kostenflexibilisierung: Kostenstrukturen werden anpassbar gestaltet, um auf Veränderungen effektiv reagieren zu können.

Allgemeine Herausforderungen: Was ist rund um agiles Controlling zu tun?

Die Umstellung auf agiles Controlling erfordert einen Kulturwandel in den Unternehmen. Zudem ist die Entwicklung neuer Fähigkeiten bei den Mitarbeiter:innen erforderlich. Darüber hinaus umfasst agiles Controlling oftmals auch Maßnahmen des Green Controlling, um Nachhaltigkeit quantifizierbar und steuerbar zu machen.

Technologische Herausforderungen: Wie muss ist die IT für agiles Controlling aufzustellen?

Für die IT-Abteilung ergeben sich durch die Einführung von agilem Controlling spezifische Herausforderungen. So erfordert es beispielsweise die Integration von Daten aus verschiedenen Quellen sowie die Automatisierung zahlreicher Prozesse. Darüber hinaus sind geeignete IT-Systeme zu implementieren und die Datensicherheit sowie -integrität sind zu gewährleisten.

Agiles Controlling erfordert außerdem eine schnelle Bereitstellung von Finanzdaten, erweiterte Liquiditätsreportings und die Integration von Szenariorechnungen. Hierzu bedarf es einer geeigneten Datenstrategie sowie einer entsprechenden Finanzplattform. Auch nutzt agiles Controlling in der Regel Advanced Analytics für Prognosen und Risikobewertungen.

Einsatzbereiche: Wo kommt agiles Controlling in Unternehmen zum Einsatz?

Agiles Controlling kommt vor allem in Bereichen zum Einsatz, die von Dynamik und Unsicherheit geprägt sind, wie beispielsweise im Projektmanagement, in der Produktentwicklung und im Marketing. Prinzipiell können Unternehmen agiles Controlling in allen Unternehmensbereichen nutzen, die mit Veränderungen konfrontiert sind.

Von agilen Controlling-Methoden profitieren besonders Unternehmen mit komplexen Produkten oder Dienstleistungen und solche in schnelllebigen Branchen, da diese Unternehmen eine flexible und dynamische Steuerung benötigen.

Implementierung. Wie lässt sich agiles Controlling umsetzen?

Agiles Controlling ist ein Ansatz, der Unternehmen dabei hilft, in einer sich schnell verändernden Welt erfolgreich zu sein. Die Implementierung ist jedoch ein komplexer Prozess, der im Wesentlichen folgende Schritte umfasst:

 

  • Planung: In einem ersten Schritt wird ein Plan für die Implementierung erstellt.
  • Kulturwandel: Der Kulturwandel in der Unternehmensführung und im Controlling ist frühzeitig voranzutreiben.
  • Fähigkeiten: Die Controller:innen sind in agilen Prinzipien und Methoden zu schulen.
  • Tooling: Die IT-Abteilung muss die erforderlichen Software-Lösungen implementieren.
  • Pilotprojekt: Es empfiehlt sich, agiles Controlling in einem Teilbereich des Unternehmens per Pilotprojekt zu testen.
  • Rollout: Nach dem erfolgreichen Abschluss des Pilotprojekts kann agiles Controlling im gesamten Unternehmen ausgerollt werden.

Ihr Ansprechpartner

Sprechen Sie mich gerne an.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Die mit *-markierten Felder sind Pflichtfelder
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Passende Lösungen zum Thema

Corporate Performance Management

Transparente Unternehmensprozesse sind der Dreh- und Angelpunkt für eine effektive Unternehmenssteuerung. Wir sorgen mit unseren Lösungen dafür, dass sich Ihr Finanzbereich auf einen "single Point of Truth" verlassen kann. So sind Ihre Unternehmensbereiche sinnvoll vernetzt und manuelle Interaktionen auf ein Minimum reduziert.

Modern BI

Mit unseren Lösungen für Modern BI behalten Sie den Überblick über alles, was im Unternehmen passiert - und können fundierte Entscheidungen treffen: Die Produktion lässt sich KPI-orientiert steuern, Marketing&Sales verstehen ihre Kunden und Märkte, Einkauf&Logistik haben Einblick in die gesamte Wertschöpfungskette und Contolling & Finance erhalten alle Informationen, um die Weichen für die Zukunft zu stellen.

Sustainability & Green Controlling

Sustainability ist in aller Munde und ist inzwischen ein wichtiges strategisches Ziel von Managementaufgaben. CO2-Footprint, Lieferketten oder Rohstoffe: Ganz gleich ob getrieben durch die UNO Agenda 2030 und die EU-Taxonomie oder vor dem Hintergrund einer zielführenden Investor-, Markt- und Unternehmenskommunikation, das Gebot der Stunde lautet Nachhaltigkeit.

Webseminare zum Thema

14. März 2024 | 10:00 - 11:00

ESRS in der Praxis

3
27. Februar 2024 | 10:00 - 11:00

BEPS Pillar II in der Praxis

3
ESG Geht Auch Pragmatisch | Key Visual | grünes Windrad
23. Januar 2024 | 10:00 - 11:00

Video: ESG geht auch pragmatisch

3
12. Dezember 2023 | 10:00 - 11:00

Video: Power BI on CCH® Tagetik

3

Trainings zum Thema

3
Menü