on on on on

Analytics Platform

Home » Lösungen » Data Science & KI » Analytics Platform

Tiefgreifende Analysen mit einer Analytics Platform

gewinnbringend. zukunftsorientiert. zielsicher.

In einer Welt, die sich immer mehr auf datengetriebene Entscheidungsfindung konzentriert, ist es für Unternehmen wichtiger denn je, eine solide Analytics Platform zu haben. Diese Plattformen ermöglichen es nicht nur Data Scientists, tiefgreifende Analysen durchzuführen, sondern sie liefern auch Entscheidungsträgern Einblicke, die das Wachstum des Unternehmens fördern können. 

Im Kern ist eine Analytics-Platform eine Softwarelösung, die es Unternehmen ermöglicht, große Datenmengen zu sammeln, zu speichern, zu verwalten und zu analysieren. Diese Daten können aus einer Vielzahl von Quellen stammen, einschließlich Kundenverhalten, Website-Traffic, Verkaufszahlen und mehr. 

Das springt für Sie dabei raus.

Für Data Scientists sind die Vorteile der Verwendung einer Analytics-Platform offensichtlich. Durch die Zusammenführung aller Daten an einem Ort können sie einfach komplexe Analysen durchführen, die manuell unmöglich wären. Darüber hinaus können sie Visualisierungen und Berichte erstellen, die ihnen helfen, ihre Ergebnisse anderen Interessensvertretern im Unternehmen zu kommunizieren.

Vorteile für Data Scientists

Vorteile fürs Unternehmen...

Aber die Vorteile einer Analytics-Platform gehen weit über Data Scientists hinaus. Für Entscheidungsträger im Unternehmen können diese Erkenntnisse entscheidend sein. Durch die Nutzung der Erkenntnisse, die durch Analytics gewonnen wurden, können sie fundiertere Entscheidungen über alles von der Produktentwicklung bis hin zu Marketingkampagnen treffen. 

Ein großer Vorteil einer Analytics-Platform ist die Fähigkeit, Trends und Muster in Daten zu identifizieren. Wenn ein Unternehmen beispielsweise bemerkt, dass ein bestimmtes Produkt in einer bestimmten Region gut verkauft wird, können sie diese Erkenntnis nutzen, um ihre Marketingaktivitäten in diesem Bereich anzupassen. Dies kann letztendlich zu höheren Verkäufen und Einnahmen führen. 

Ein weiterer Vorteil einer Analytics-Platform ist die Fähigkeit, Leistungskennzahlen (KPIs) in Echtzeit zu verfolgen. Durch den Zugriff auf aktuelle Informationen darüber, wie das Unternehmen abschneidet, können Entscheidungsträger fundierte Entscheidungen darüber treffen, wo sie Ressourcen zuweisen sollen. 

Analytics-Platformen ermöglichen auch die Vorhersageanalyse. Durch den Einsatz von Machine-Learning-Algorithmen können Unternehmen zukünftige Trends prognostizieren und proaktive Entscheidungen treffen, um einen Vorsprung zu haben. Ein Einzelhändler könnte beispielsweise die Vorhersageanalyse verwenden, um festzustellen, welche Produkte während der kommenden Ferienzeit beliebt sein werden.

Welche Funktionen soll eine Analytics Platform erfüllen?

Natürlich variieren die Vorteile einer Analytics-Platform je nach den spezifischen Anforderungen des Unternehmens. Es gibt jedoch einige wichtige Funktionen, auf die geachtet werden sollte, wenn man eine Plattform auswählt: 

 

  • Datenmanagement: Die Plattform sollte in der Lage sein, große Datenmengen aus einer Vielzahl von Quellen zu verarbeiten und eine einfache Integration mit anderen Geschäftsanwendungen zu ermöglichen.
  • Visualisierung und Berichterstellung: Die Plattform sollte Data Scientists leistungsstarke Tools zur Erstellung von Visualisierungen und Berichten bereitstellen, die einfach mit anderen Interessensvertretern geteilt werden können.
  • Vorhersageanalyse: Die Plattform sollte die Fähigkeit haben, komplexe Vorhersageanalysen mit Hilfe von Machine-Learning-Algorithmen durchzuführen.
  • Echtzeit-Tracking: Die Plattform sollte es Entscheidungsträgern ermöglichen, KPIs in Echtzeit zu verfolgen, um fundierte Entscheidungen über die Zuteilung von Ressourcen treffen zu können.
Pfeil Rechts 1 01
Zusammenfassend ist eine Analytics-Platform ein unverzichtbares Werkzeug für Unternehmen, die in der heutigen datengetriebenen Welt an der Spitze bleiben möchten. Durch die Nutzung der Erkenntnisse, die durch Analytics gewonnen wurden, können Unternehmen fundiertere Entscheidungen treffen, die letztendlich das Wachstum und den Umsatz steigern können. Bei der Auswahl einer Analytics-Platform sollten Funktionen wie Datenmanagement, Visualisierung und Berichterstellung, Vorhersageanalyse und Echtzeit-Tracking berücksichtigt werden.

Wie kann eine Analytics Platform aussehen?

Analytics Platform
Falls Sie sehen wollen, wie eine einfache Analytics Platform aussehen kann, haben wir hier eine einfache Variante basierend auf einem Modern Data Warehouse für Sie. So könnte also eine Analytics Platform in Azure aussehen.

Egal welche Quellen Sie anbinden müssen, die Integration Ihrer Quellen läuft über eine Azure Data Factory (ADF). Diese bringt eine Vielzahl an verschiedenen Konnektoren zu Systemen wie z.B. SAP, Oracle, MS SQL uvm. mit. Mit der ADF kann man mit nur wenig bis gar keinem Code einfache ETL-Strecken realisieren und orchestrieren. Die Rohdaten aus den Quellsystemen landen in einem Data Lake und können dort organisiert und Reporting oder Data Science Projekten bereitgestellt werden.

Für die Aufbereitung der Daten empfehlen wir Databricks wegen seiner Flexibilität. Ob nun kleine oder wirklich große Datenmengen, mit Databricks haben Sie immer nötigen Rechenleistung in nur wenigen Klicks verfügbar. Die Arbeit in Databricks erfolgt in Notebooks, in denen wahlweise mit Python, SQL, Scala, R oder Java die Datentransformationen programmiert werden. Damit haben Sie bereits alle nötigen Werkzeuge, um Ihre Daten zentral im Data Lake zu organisieren und aufzubereiten.

Die für Reporting-Zwecke benötigten Daten können anschließend in eine Datenbank synchronisiert werden, die als Data Warehouse dient. Im Gegensatz zu traditionellen Data Warehouses reicht es hier lediglich die aufbereiteten Daten bereitzustellen, da alle Vorverarbeitung bereits vorher geschieht. Das hält die Aufwände für dieses Data Warehouse auf einem Minimum. Das Data Warehouse dient im Wesentlichen als Schnittstelle zu ihrem Reporting in beispielsweise Power BI oder anderen Unternehmensinternen Applikationen.

Für die Umsetzung von Data Science Projekten empfehlen wir den Azure ML Workspace. Er bringt alles mit was ein Data Scientist in einem Projekt braucht, also Werkzeuge für die Datenexploration, Training von Modellen, automatisierte Protokollierung der Trainingsparameter, Modell Deployment-as-a-Service bis hin zum Monitoring von produktiv geschalteten Modellen.

Alles in allem deckt die hier dargestellte Analytics-Platform alle Grundbedürfnisse eines Unternehmens ab, das einen ersten Schritt oder auch gleich den ganzen Sprung in die Cloud wagen möchte. Anforderungen wie Echtzeitanalysen haben wir in diesem Beispiel der Einfachheit halber ausgelassen. Diese können aber problemlos ergänzt werden. Für weitere Details zu Datenplattformen sehen Sie sich gerne auch unsere Lösungen im Bereich Data Management an.

Ihr Ansprechpartner

Oleg Travkin

Senior Data Scientist

pmOne AG
Bahnhofstraße 16
33102 Paderborn

 kontakt-ds@pmone.com

 +49 89 4161761-0

Kontaktieren Sie uns!

*“ zeigt erforderliche Felder an

Die mit *-markierten Felder sind Pflichtfelder
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Webseminare

Anwenderberichte

Blog

3

Whitepaper

Menü