Blog zu Business Intelligence

Unternehmen, die eine Business-Intelligence-Lösung erfolgreich einsetzen, treffen bessere Geschäftsentscheidungen und sind eher in der Lage, ihre Konkurrenz zu überholen bzw. zu überdauern.

Die Betroffenenrechte der Europäischen Datenschutzgrundverordnung sehen vor, dass Unternehmen auf Verlangen Auskunft über individuelle, personenbezogene Daten erteilen müssen. Diese Daten müssen als Datensatz bereitgestellt werden und auf Wunsch gelöscht werden. Und zwar innerhalb kürzester Zeit. 

Wenn die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO/GDPR) am 25. Mai dieses Jahres in Kraft tritt, benötigen Sie als Unternehmen eine "ausdrückliche Zustimmung", um bestimmte Formen der Datenverarbeitung zu legitimieren. Der aktuelle Wirbel um DSGVO/GDPR ist groß und die Rechtsabteilungen und Datenschutzbeauftragten bekommen rauchende Köpfe, den zwei essentielle Fragen müssen definitiv geklärt werden: Was ist eine ausdrückliche Zustimmung und an welcher Stelle muss diese explizit eingeholt werden?

Cloud-Datenbank an Microsoft Datalake anbinden

Candide Orou-Yorouba

In diesem kurzen Blog-Beitrag wird dargestellt, wie Sie eine Azure SQL Datenbank an den Azure-Service "Datalake Analytics" anbinden.

Teil 2 des Interviews mit Gernot Molin: Es ist egal, ob die Basistechnologie einen Rüssel hat. Welche Relevanz hat Hadoop? Wieviel Statistik-Kenntnisse muss ein Controller heutzutage mitbringen? Und wie ist es um seine persönliche Bereitschaft bestellt, Daten preiszugeben?

Schneller sein als der neue Feind

Britta Käufer, Gernot Molin

Teil 1 des Interviews mit Gernot Molin: Obwohl die pmOne Analytics GmbH gerade erst ihren ersten Geburtstag gefeiert hat, gibt es schon viel zu berichten aus der noch jungen Firmengeschichte.

Self-Service BI auf dem Vormarsch

Jochen Jülke

Selbstständig und ohne tiefgehende IT-Kenntnisse umfassende Business-Intelligence-Lösungen erstellen zu können, ist der Traum vieler Anwender. Die Branche hat reagiert. Self-Service-Funktionalität wird immer mehr zur Selbstverständlichkeit. Dieser Blog-Beitrag ist eine Bestandsaufnahme und beleuchtet den Stellenwert von Self-Service BI - kurz SSBI, die Anforderungen, Vorteile und Voraussetzungen.

Wenn der Hula Hoop Hype des Jahres 1958 in der digitalen Welt entstanden wäre, würden alle Hula-Hoop-Besitzer von Orthopäden und dem Playmobil-Hersteller mit Reklame zugemüllt. Und Pokémon Go wäre uns vielleicht erspart geblieben.

Mit den Custom Visuals hat Microsoft ein neues, leistungsfähiges Visualisierungsfeature in Power BI integriert. In einer kleinen Blog-Serie möchte pmOne-Consultant Erik Mayer dazu beitragen, dass Poweruser und Entwickler diese erweiterte Möglichkeit für die Aufbereitung von Berichten auch durchschauen und einsetzen können. Der erste Teil dreht sich um Grundlagen und Architektur von Power BI Custom Visuals, um dann in Kürze näher auf Entwicklungserfahrungen, Komplikationen und Probleme einzugehen.

Software-Tools versus Ideen

Felix Oettel

Sie glauben auch, dass Software ein Allheilmittel ist und bei jeglichen Wehwehchen Ihres beruflichen Daseins für Linderung sorgen kann? Vor Risiken und Nebenwirkungen warnt pmOne-Consultant Felix Oettel.

Vorsetzen 53 in 20459 Hamburg lautet die neue Adresse der pmOne-Nordlichter. Das Gerüst an der Außenfassade steht noch, innen sind die Umzugskisten noch nicht fertig ausgeräumt, und doch lässt sich erahnen, dass das neue Domizil der pmOne in Hamburg das Potenzial zu einem wahren Schmuckstück hat...

Sie haben in den vergangenen Wochen und Monaten in diesem Blog aufmerksam verfolgt, was der im Sommer von Microsoft vorgestellte Business Analytics Service Power BI 2.0 so alles kann? Prima, dann fallen Sie vermutlich in die Kategorie „Excel- und Power BI-Junkies“.

Sollten Sie nun noch im süddeutschen Raum ansässig sein, wären Sie ein perfekter Mitstreiter der in der Gründung begriffenen Power BI Usergroup München. Alles Wichtige dazu im Blog-Beitrag.

Schnelle Projektfortschritte, Erhöhung der Produktivität, größere Zufriedenheit der Projektbeteiligten – das sind nur einige der Vorteile, die mit einem agilen Projektmanagement in Verbindung gebracht werden. Martin Votzi, selbst langjähriger Manager von BI-Projekten, nimmt die Perspektive des Kunden ein, beschreibt die Vorteile und fasst Ansätze und Maßnahmen zusammen, die ein agiles Vorgehen erleichtern und dazu beitragen, rascher zu vorzeigbaren Ergebnissen zu kommen.

Power BI 2.0 im Detail: R Integration

Michael Koch und Sebastian Müller

Dass das letzte Release von Power BI unter anderem neue Konnektoren bereitstellt, klingt zunächst einmal nicht sonderlich spektakulär. Michael Koch und Sebastian Müller haben Pionierarbeit geleistet und untersucht, welche Möglichkeiten die neue Anbindung an die Datenquelle „R Skript“ eröffnet – und sind zu dem Schluss gekommen, dass es sich bei dieser Option sehr wohl um eine sehr wertvolle Ergänzung des bestehenden Leistungsangebots handelt. Wie kann man von dem neuen Feature profitieren? Und was ist zu tun, um die eigenen Daten mittels R-Skript statistischen Analysen zu unterziehen? Schritt für Schritt erklären die beiden Power BI-Experten, wie man zu aussagekräftigen statistischen Ergebnisse gelangt und neue Einblicke in das eigene Geschäft gewinnt.

Power BI 2.0 im Detail: Custom Visuals

Markus Bergerow und Sebastian Müller

Getestet und für gut befunden: Markus Begerow und Sebastian Müller haben sich im Rahmen der Serie „Power BI 2.0 im Detail“ diesmal intensiv mit den Custom Visuals, einem neuen Power BI Feature, auseinander gesetzt. Microsoft baut mit dieser Visualisierungsmöglichkeit die Ausgestaltung von Power BI-Berichten deutlich aus und vereint Business Intelligence-Standards mit Analytics-Innovationen. In diesem Blog-Beitrag befassen sich die beiden mit dem Potenzial von Custom Visuals und geben wertvolle Hinweise für den Einsatz der neuen Visualisierungselemente.